Get Anatomie und topographische Anatomie, Entwicklungsgeschichte PDF

By J. Tandler (auth.), K. Menge, J. W. Miller, Kj. von Oettingen, A. Spuler, J. Tandler (eds.)

ISBN-10: 3642960162

ISBN-13: 9783642960161

ISBN-10: 3807002049

ISBN-13: 9783807002040

Show description

Read or Download Anatomie und topographische Anatomie, Entwicklungsgeschichte und Bildungsfehler der weiblichen Genitalien PDF

Best german_8 books

Get Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL): im PDF

Mediziner, Gesundheitsökonomen, -politiker, Verbraucherschützer und Juristen diskutieren lebhaft die Entwicklung und Folgen eines expandierenden platforms privat zu finanzierender medizinischer Zusatzleistungen. Vielfach kennen Patienten ihre Rechte bei Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) nicht.

New PDF release: Der Ausbau der wirtschaftlichen Einteilung des Wege- und

This scarce antiquarian e-book is a facsimile reprint of the unique. because of its age, it can comprise imperfections reminiscent of marks, notations, marginalia and incorrect pages. simply because we think this paintings is culturally vital, now we have made it to be had as a part of our dedication for shielding, maintaining, and selling the world's literature in reasonable, prime quality, sleek variations which are precise to the unique paintings.

Download PDF by Paul Mulzer: Praktische Anleitung zur Syphilisdiagnose auf biologischem

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Anatomie und topographische Anatomie, Entwicklungsgeschichte und Bildungsfehler der weiblichen Genitalien

Example text

In verschwenderischer Reichlichkeit aneinander gereiht" enthalt das Stroma die nul' mikroskopisch wahrnehmbaren Primarfollikel, solide, rundliche Miniaturgebilde von Die mikroskopische Anatomie des Eierstocks. 31 etwa 40 fl Durchmesser, die von einer einfachen Lage platter bis kubischer Epithelien umschlossen sind. Die Entwicklung der Primarfollikel. Ein schmaler Epithelstreifen der Plica urogenitalis bildet das Keimdrusenfeld [Bornha upt (1867), Waldeyer (1870)]. In seinem Bereich gerat das Colomepithel in eine langdauernde, machtige Proliferation, die einwarts gegen das Innere der Falte gerichtet ist.

Oder 8. Lebenswoche fettig entarten und untergehen. Aus del' zweiten Epithelinvasion entwickeln sich (in der Zeit zwischen dem 33. Tag post coitum und dem Ende der 5. Woche post partum) die Cordons epitheliaux primiti yes nebst samtlichen Eiern der Zone cortical primitive sowie die Graafschen Follikel. Sie aIle erleiden das gleiche Schicksal: Degeneration. Erst aus dem dritten Schub kurz VOl' dem Eintl'itt del' sexuellen Reife - entsteht die Zone col'ticale definitive mit ihren Cordons epitheliaux secondaires.

Mitten im Stroma des Katzenovariums fand His neben den Spindelzellen - teils vereinzelt, teils in Reihen und kleinen Gruppen, in del' nachsten Umgebung der BlutgefaBe - groBere, lipoidreiche "langlichovale Zellen mit einem sehr grobk6rnigen, undurchsichtigen Inhalt" (S. 165). Diese Gebilde nannte er Kornzellen. Waldeyer (1870, S. 23) erklarte sie fiir Lymphkorperchen, "d. h. nach del' modernen Bezeichnung fUr Wanderzellen". Beim Menschen untersuchte namentlich V. Winiwarter diese Gebilde, die er schon bei Embryonen von 4 cm Lange nachwies.

Download PDF sample

Anatomie und topographische Anatomie, Entwicklungsgeschichte und Bildungsfehler der weiblichen Genitalien by J. Tandler (auth.), K. Menge, J. W. Miller, Kj. von Oettingen, A. Spuler, J. Tandler (eds.)


by Christopher
4.4

Rated 4.44 of 5 – based on 47 votes